Es gibt sicher viele Gründe, warum man schreibt. Meiner ist, weil mich das Schreiben genauso fasziniert, wie unterwegs zu sein. Ich weiß nie, was mir hinter der nächsten Kurve begegnet. Ich habe keinen Plan; nur eine grobe Richtung. Und dann rollt sich alles langsam vor mir auf.

Manchmal geben ganz banale Begebenheiten aus meinem Alltag einer Geschichte eine neue Wendung; eine Nachricht, ein Filmzitat, ein Foto, eine Begegnung - oder leider auch mein irrer Nachbar, der es nicht ertragen kann etwas in seinem Garten wachsen zu sehen ...

Wie auch immer. Ich schreibe. Wenn ich Zeit habe. Leider wenig, aber mit Freude.
Und hoffe, dass es, falls es jemand liest, demjenigen auch gefällt!